Der Bündner Gian Rupf (*1967) spielt nach abgeschlossener Schauspielschule in Zürich (ZHdK) während 15 Jahren an verschiedenen Bühnen in Deutschland: Wilhelmshaven, Tübingen, Düsseldorf, Bielefeld und München.  Seit 12 Jahren lebt er wieder in der Schweiz und arbeitet freischaffend. Er realisiert eigene Theaterprojekte. In der stadt und am berg taucht er mit "bergtheater" auf. im Schweizer Fernsehen spricht Rupf für Dok, Reporter und Sternstunden, und er ist die Stimme von Kulturplatz.

Aktuell

 
IMG_1388.jpeg

PFADE Musenalp Express

CRYSTALLIZATION mit Gian Rupf und

Fränggi Gehrig

Samstag, 27. Juli 2019, 10 bis 17h
Besammlung: bei der Bergstation Niederrickenbach um 9.30 Uhr

Sie verlassen den Alltag und tauchen auf dieser Tagesreise ein in eine Gegend mit ihrer ganz eigenen Topografie.

Auf der Tour gibt es viel Stoff für alle Sinne. Sie schreiten durch Flachmoor, erleben seltene Fauna und Flora, und entdecken schönste Hochtäler der Alpen.

gehen- verweilen-lauschen-schweigen-hinschauen

Lassen Sie sich ein… geführt und begleitet wird die „Seilschaft“ vom Schauspieler Gian Rupf, ein liebevoller Rattenfänger, charismatisch und provokant, schrill und leise: Ein Schwärmer, ein Gefühlsdusel und Oralmonster in Hemd und Wolle mit Glöckchen, Hirtenstock und Trichter.

Seine literarischen und philosophischen Interventionen überraschen und wühlen auf. Mal sind sie absurd und witzig, mal tiefsinnig und sinnlich und immer treffen sie ins Herz.

Im Fokus steht der Mensch in der Natur.

Ich und die Gruppe, das Verbindende, die Stille, der Atem.

Begeben Sie sich auf eine Wanderung, wo nicht der Gipfel das Ziel ist, sondern der Weg. Der Performer wird Sie führen, Er ist ein schillernder Vogel, eine Kunstfigur, etwas entrückt und entzündet vom Gebirge:

Special Guest: Fränggi Gehrig

Mit seiner Handorgel mal völkstümlich, dann experimentell.

Eine Gratwanderung: Wir folgen auf atemberaubenden Kreten dem Grenzgebiet zwischen Nidwalden und Uri, umgeben von einem Panorama das vom Säntis bis zu den Berner Hochalpen reicht. Dialekte und Musenalp-Liebesgeschichten aus den 1970er Jahren begleiten uns.

Geführt und begleitet wird die 25-köpfige «Seilschaft» von Schauspieler Gian Rupf.

Special Guest: Fränggi Gehrig mit der Handorgel. Nicht völkstümlich, nein. Eher dem Experiment zugetan.
Aufzeichnungen: Barbara Geiser, Schriftstellerin

Wann: Samstag, 27. Juli 2019, 10 bis 17h
Besammlung: bei der Bergstation Niederrickenbach um 9.30 Uhr
Teilnehmerzahl: Maximal 25 Personen

Gut zu wissen: Der Anlass findet bei jedem Wetter statt. Gutes Schuhwerk und Regenschutz nicht vergessen. Bei schlechtem Wetter wird eine leicht geänderter Pfad durchgeführt.

Beschränkte Platzzahl, Kosten CHF 75.-; für SAC-Mitglieder CHF 68.-. Regionale Köstlichkeiten inklusive. Es gilt die Reihenfolge der Anmeldungen.

zur Anmeldung:

IMG_2505.jpeg

Lauschig und verlockend

Ein Spaziergang mit

Michael Fehr und Gian Rupf

in Winterthur am Lauschig Festival

Sonntag, 23. Juni 2019
1. Vorstellung: 14:00–15:30
2. Vorstellung:17:30–19:00

mehr Info:

IMG_1766.jpeg

Zwei Stimmen im Abendlicht

Rupf und Fehr im DuttiparkRüschlikon

Freitag, 19. Juli und Sonntag, 21. Juli

mehr Info:

IMG_6947.jpeg

Wilhelm Tell, Schiller

Altes Schauspielhaus Stuttgart

Gian Rupf als Wilhelm Tell

Premiere am 13. September

fast täglich bis 19. Okt. 2019

mehr Info